Platz 19: Anja Fiolka


34 Jahre alt,
verheiratet, 3 Kinder, 

Erzieherin und KiTa- Leitung,

seit 34 Jahren wohnhaft in Baiersdorf,

Ehrenämter: seit meiner Konfirmation engagiere ich mich in verschiedenen Gruppen der Kinder- und Jugendarbeit der evangelischen Kirche, derzeit bin ich im Team des Kindergottesdienstes aktiv.

Ich möchte Baiersdorf zu einem lebenswerten Ort für alle Generationen und unterschiedliche Lebenssituationen und Kulturen gestalten.

  • In Baiersdorf soll Raum für alle Generationen sein.

Dazu gehören gute und vielfältige Bildungs- und Betreuungsangebote für die jüngsten Bürger unserer Stadt und ansprechende Spielplätze ebenso, wie Räume und Treffpunkte für Jugendliche, Familien und Senioren.

Als Erzieherin und Mutter möchte ich familienpolitische Schwerpunkte in kommunale Entscheidungen einbringen und Angebote für Kinder und Familien unterstützen.

Eine Vernetzung und gemeinsame Aktivitäten unterschiedlicher Generationen ist für mich dabei ein ganz wesentlicher Schwerpunkt.

  • Gestaltung einer lebendigen Innenstadt

Unsere Innenstadt soll ein Ort der Begegnung und des gemeinsamen Lebens werden. Durch kleine Geschäfte in der Innenstadt und ausreichend Grünflächen können Treffpunkte und mehr Lebensqualität in unserer Stadt entstehen.

Ausbau von Rad- und Fußwegen, um Mobilität ohne Auto zu ermöglichen

In Baiersdorf müssen dringend Fahrradwege und eine fahrradfreundliche Verkehrsführung geschaffen werden, um Mobilität ohne Auto zu ermöglichen.

Wir benötigen barrierefrei Gehwege, mit entsprechender Breite und abgesenkten Bordsteinkanten an Straßenübergängen, welche Rollstuhlfahrern, Kindern und Senioren einen sicheren Weg durch unsere Stadt ermöglichen.

Durch mehr Mobilität ohne Auto können wir einen konkreten Beitrag zum Klimaschutz in unserer Stadt leisten.

Verantwortungsvoller Umgang mit unseren kommunalen Ressourcen

Um mit den Ressourcen unserer Stadt nachhaltig und verantwortungsvoll umzugehen, brauchen wir kreative Lösungen für vorhandene Strukturen und eine zukunftsfähige Planung von Bauprojekten, die Natur erhaltend umgesetzt werden können.